Lexikon | Heilpraktiker Verzeichnis

Category: Lexikon

Akanthus

Posted on 08/26/10 No Comments

Akanthus für die Kopfhaut  Diese prächtige Gartenpflanze stammt aus dem Mittelmeer-Gebiet und wird über einen Meter hoch. Ihr wissenschaftlicher Name ist Acanthus mollis, auf deutsch heißt sie auch – wie eine ganz andere Pflanze – Bärenklau. Weil die blühende Pflanze sowohl im Stängel als auch in den Blättern sogenannte Schleimstoffe enthält, hatte sie früher auch […]

Read more

Arnikablüten

Posted on 08/15/10 No Comments

Bei diesem Pflanzenteil werden die ganzen Blütenstände aber auch die ausgezupften Blütenstände verwendet. Hauptwirkungen: Entzündungshemmend sowie durchblutungsfördernd sowie keimhemmend gegen Bakterien und Pilze. Nicht zu empfehlen ist die innere Anwendung als Herz- und Kreislaufmittel wegen der Nebenwirkungen. Anwendung: Arnikazubereitungen dürfen ausschließlich nur noch äußerlich angewendet werden z.B.bei Sehnenscheidenentzündungen, Blutergüssen, Furunkeln sowie Insektenbissen, Muskel- und Gelenkbeschwerden, […]

Read more

Baldrianwurzel

Posted on 08/11/10 No Comments

Verwendete Pflanzenteile  Wurzeln, Wurzelstock, die ausschließlich aus Anbau stammen.  Hauptwirkungen  Baldrianzubereitungen steigern das Konzentrations- und Leistungsvermögen und haben eine beruhigende Wirkung. Baldrian schwächt die Wirkung von bestimmten Reizen ab, welche auf das Gehirn einstürmen können und zur Nervosität führen. Dadurch kann man Stress besser ertragen. Reaktionsfähigkeit und  Aufmerksamkeit werden durch Baldrian   n i c h […]

Read more

Anis

Posted on 08/07/10 No Comments

Anis regt die Speichel – und Magensaftsekretion an und wirkt krampflösend und antibakteriell, wodurch eine Gärung mit Gasentwicklung im Magen- und Darmtrakt verhindert werden kann. Anwendung Innerlich in Form vom Teeaufgüssen (1 geh. TL zerstoßene Früchte mit ¼ l kochendem Wasser übergießen) oder in Form des ätherischen Öles als blähungstreibendes Mittel bei Magen-und Darmbeschwerden, sowie […]

Read more