Biokost | Heilpraktiker Verzeichnis
Slide 1

Biokost

Biokost steht ganz oben auf der Beliebtheitsskala der deutschen Verbraucher. Waren es früher noch kleinere Läden alternativer Erzeuger wie Bioland oder Demeter haben sich nun auch die ganz großen Ketten des Themas angenommen. Seit der Zeit hat Biofood einen unglaublichen Schub erfahren. Viele Bio-Landwirte kommen mit der Erzeugung der „gesünderen“ Nahrungsmitteln kaum mehr nach, was dann ab und zu Versorgungsengpässen führen kann. Ganz besonders deutlich wird dies wenn mal wieder ein Nahrungsmittelskandal aus dem Umfeld der klassischen Produzenten an die Öffentlichkeit gelangt. Jüngstes Beispiel sind dioxinbelastete Eier. Als Folge davon waren dann schlagartig die Bio-Eier bei den Discounter mit schöner Regelmäßigkeit ausverkauft.

Man mag nun darüber streiten wie sehr Bio zum Beispiel Bio-Karotten sind, wenn sie aus dem 1500 km entfernten Sizilien nach Deutschland transportiert werden müssen. Trotzdem ist der Weg ein Schritt in die richtige Richtung. Der Verbraucher wird mehr und mehr für die gesündere Erzeugung sensibilisiert. Im zweiten Schritt, so ist die Hoffnung, erkennt er dann auch den Zusammenhang von Transportweg und Umweltverträglichkeit. Trotzdem besteh insoweit Hoffnung, dass mehr und mehr Landwirte im jeweiligen regionalen Umfeld des Verbrauchers erkennen, dass Biokost sich lohnt und gewinnbringend produziert werden kann und dies bei stetig wachsender Nachfrage.